Angaben gemäß § 5 TMG:

Steffen Schenkel
Im Hüsinglo 1
59510 Lippetal

Telefon: 0170/1828330
E-Mail: info@banma-trading.de
Website: www.banma.de
Umsatzsteuerfrei aufgrund der Kleinunternehmerregelung lt. § 19 des UStG
Sources of pictures:
  • Bunnys: Fotolia_104119912_L, License bought
  • Periscope Logo: https://www.periscope.tv/, Screenshot: 14.04.2016
  • Gopro Kamera: http://shop.gopro.com/EMEA/cameras/hero4-black/CHDHX-401-EU.html, 14.04.2016

Sources of Music:

  • Banma LED Video: Hartwigmedia Music & Sound Design, License bought

 

 Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.    Vertragspartner

Vertragspartner ist Steffen Schenkel (im Folgenden: “Verkäufer”), Im Hüsinglo 1, 59510 Lippetal.

2.    Vertragsschluss

a.    Die Warenpräsentation des Verkäufers im Online-Shop “www.banma.de” stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern ein unverbindliches Angebot dar.

b.    Der Vertrag kommt durch Annahme der Kundenbestellung durch den Verkäufer zustande. Unmittelbar nach Eingang der Kundenbestellung wird der Zugang der Bestellung auf elektronischem Wege dem Kunden automatisch bestätigt. Die Bestellbestätigung stellt noch keine Vertragsannahme des Verkäufers dar.

Die Annahme durch den Verkäufer erfolgt mit dem Erhalt der Ware durch den Kunden bzw. nach Übersendung der Ware durch den Verkäufer .

c.    Die Vertragssprache ist deutsch.

3.    Widerrufsbelehrung

a.    Widerrufsrecht

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger / Kunden (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten des Verkäufers gem. Art. 246 § 2 EGBGB in Verbindung mit Art. 246 § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie der Pflichten des Verkäufers gem. § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Steffen Schenkel
Im Hüsinglo 1
59510 Lippetal

Telefon: 0170/1828330

E-Mail: info@banma-trading.de

b.    Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Kunde die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, muss der Kunde insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung  der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterungen auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Ist eine Rücksendung der Waren wegen des Gewichts oder Sperrigkeit als Paket nicht möglich, genügt es, wenn der Kunde innerhalb der 14-Tages-Frist ein Rücknahmeverlangen in Textform an den Verkäufer ab Eingang der Ware sendet.

Der Kunde hat die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Andernfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

c.    Ausnahmen für das Bestehen eines Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht

– bei Lieferungen von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,

– bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind

– zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten, es sei denn, dass der Verbraucher seine Vertragserklärung telefonisch abgegeben hat.

Ende des Widerrufsbelehrung

4.    Mangelende Verfügbarkeit bestellter Ware

Sollte der Verkäufer nach Eingang der Bestellung feststellen, dass die bestellte Ware oder Dienstleistung nicht mehr beim Verkäufer verfügbar ist, werden bereits erbrachte Zahlungen unverzüglich zurückgewährt.

Der Verkäufer kann eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware dem Kunden übersenden bzw. anbieten bzw. erbringen. In diesem Fall ist der Kunde nicht zur Annahme verpflichtet und er hat nicht die Kosten der Rücksendung zu tragen.

5.    Lieferung und Versandkosten

a.    Die Lieferung erfolgt ab Bestelleingang innerhalb von fünf Arbeitstagen. Der Verkäufer haftet bei Verzögerung der Leistung in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit des Verkäufers oder eines Vertreters oder Erfüllungsgehilfen nach den gesetzlichen Vorschriften. In anderen Fällen des Verzugs wird die Haftung des Verkäufers auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Käufers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

b.   Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Angebot ausgewiesenen Versandkosten.

6.    Eigentumsvorbehalt

Der Liefergegenstand bleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum des Verkäufers.

7.    Preise und Zahlung

a.    Die genannten Preise sind Euro-Preise. Der jeweils ausgewiesene Euro-Betrag versteht sich inklusive Porto/Verpackung. Alle Preise sind freibleibend. Irrtum vorbehalten.

b.    Für Lieferungen innerhalb Deutschlands bietet der Verkäufer folgende Zahlungsmöglichkeiten an, sofern in der jeweiligen Produktdarstellung im Angebot nichts anderes bestimmt ist: Überweisung

Eine Barzahlung und Abholung der Ware ist möglich, soweit in der Artikelbeschreibung ausdrücklich vermerkt.

8.    Gewährleistung

a.    Bei Sach- und Rechtsmängeln der gelieferten Ware haftet der Verkäufer nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere den §§ 434 ff. BGB. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungspflicht auftretenden Mängel kann der Besteller, nach Wahl, die gesetzlichen Ansprüche auf Nachbesserung oder Neulieferung geltend machen. Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können darüber hinaus Ansprüche auf Minderung des Kaufpreises oder Schadensersatz geltend gemacht oder vom Kaufvertrag zurückgetreten werden.

b.    Sollten gelieferte Waren offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, wird der Kunde gebeten, solche Fehler möglichst umgehend gegenüber dem Verkäufer zu reklamieren. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Es gelten im Übrigen die gesetzlichen Vorschriften gemäß §§ 434 ff., 475 Abs. 1 BGB.

c.    Die Dauer der Gewährleistung für neue Waren beträgt zwei Jahre. Die jeweilige Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden.

9.    Haftung

Vorbehaltlich der Ziffer 8 (Gewährleistung) und den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes haftet der Verkäufer nicht auf Schadensersatz.

Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch den Verkäufer, einschließlich seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, beruhen.

10.    Datenschutz

Durch die Bestätigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen willigt der Kunde ausdrücklich in die nachfolgende Vorgehensweise des Verkäufers, insbesondere in die Weitergabe von Daten an mit der Produktion und Lieferung beauftragte Dritte, ein.

a.    Personenbezogene Daten (z. B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) werden von uns ausschließlich gem. den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetzes (TMG) erhoben, verarbeitet und gespeichert.

b.    Eine Übermittlung der uns übermittelten Daten an Dritte findet nur insoweit statt, wie sie für die Produktion und Übersendung der ware notwendig ist. Dies betrifft insbesondere die Weitergabe der personenbezogenen Daten an das mit der Lieferung der Ware beauftragte Versandunternehmen.

c.    Eine Weitergabe der personenbezogenen Daten an Dritte für Zwecke der Werbung oder eines Weiterverkaufs an Dritte findet ausdrücklich nicht statt.

d.    Wir stellen im Rahmen unserer Datenschutzerklärung ergänzende Informationen zum Datenschutz sowie zu Art, Umfang und Zweck der unsererseits vorgenommenen Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten bereit.

11.    Schlussbestimmungen

Für sämtliche aus diesem Vertragsverhältnis resultierenden Streitigkeiten gilt deutsches Recht.

12.    Abweichende Bestimmungen für Unternehmer

Soweit der Kunde Unternehmer (§ 14 BGB), juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen (im Folgenden Unternehmenskunde) ist gilt abweichend von den oben genannten Regelungen (Ziffer 1-11) Folgendes

1.    Mängelhaftung

Der Unternehmenskunde ist verpflichtet, die Ware sofort nach Empfang zu prüfen und Beanstandungen dem Verkäufer gegenüber unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

Die Frist für die Geltendmachung der Mängelansprüche beträgt 1 Woche nach Lieferung. Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind dem Verkäufer unverzüglich nach Entdeckung schriftlich mitzuteilen.

2.    Gefahrübergang

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und/oder der zufälligen Verschlechterung der Ware geht spätestens mit der Übergabe der Ware an den Spediteur, Frachtführer oder sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Dritten, auf den Auftraggeber über.

3.    Widerrufsrecht

Für Unternehmenskunden besteht kein Widerrufsrecht.

4.    Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Unternehmenskunden ist das Gericht unseres Geschäftssitzes.

5.    Sonstige Bestimmungen

Es gelten ausschließlich diese allgemeinen und besonderen Geschäftsbedingungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Unternehmenskunden gelten nur insoweit, als der Verkäufer ihnen ausdrücklich schriftlich zugestimmt hat.